triphonis

TYPO3 Templates

Das junge Ensemble TRIPHONIS mit Wohnsitzen in Österreich und der Schweiz legt seinen Schwerpunkt auf die Interpretation der phantasievollen, ausdrucksstarken und experimentierfreudigen Musik des 17. Jahrhunderts. Die Besetzung Violine/Gambe/Cembalo ist einerseits prädestiniert für das reiche Kammermusikwerk deutscher Komponisten wie Buxtehude, Erlebach, Krieger und Walther, andererseits für französische Komponisten wie Rameau, Rebel, Marais und Couperin.

Neben diesen beiden Zentren fühlt sich das Ensemble dem österreichisch-habsburgischen Repertoire verpflichtet, das durch Komponisten wie Schmelzer, Bertali, Biber, Muffat, Pandolfi Mealli, Viviani und Albertini vertreten ist.

Je nach Programm arbeitet Triphonis gerne mit Gästen. So konnten die Sopranistin Gunhild Lang- Alsvik und die Mezzosopranistin Margot Oitzinger als musikalische Partner gewonnen werden.